Home | deutsch  | Legals | Data Protection | Sitemap | KIT

Sensordatenfusion zur Lokalisierung in industriellen Sensornetzwerken

Sensordatenfusion zur Lokalisierung in industriellen Sensornetzwerken
Job Advertisement: Links:
Job:

Bachelor-/Masterthesis

Institute:

Institute for Anthropomatics and Robotics (IAR)

Contact Person:

Susanne Radtke

Beschreibung:

Intelligente Sensornetzwerke ermöglichen in modernen Industrieanlagen eine weitreichende Überwachung von verschiedenen Prozessen und Umweltfaktoren. Die dabei anfallenden Daten können zur Kontrolle, Evaluation und Optimierung von Prozessabläufen und Ressourcenverbrauch genutzt werden und so zu einer kostengünstigen und ressourceneffizienten Produktion beitragen. Allerdings benötigenSensornetzwerke intelligente Algorithmen, um die Zuverlässigkeit und den Energieverbrauch zu verbessern und brauchbare Daten zu liefern. Aufgrund der hohen Anforderungen dieser Netzwerke bezüglich Zuverlässigkeit, Robustheit und Langlebigkeit müssen neuartige Methoden gefunden werden, um Informationen sinnvoll zusammenzufassen und energiesparend über das Netzwerk zu übertragen. Methoden aus der aktuellen Forschung zur optimalen Fusion in verteilten Netzwerken können die bisherige Limitierung aktueller Verfahren überbrücken und helfen, neue Fragestellungen und Probleme zu lösen.

Im Rahmen dieser Masteratbeit soll eine Methode zur effizienten und resourcensparenden Sensordatenfusion zur Verbesserung der Lokalisierung von Sensorknoten in einem drahtlosten Sensornetzwerk erarbeitet werden. Die Arbeitspakete umfassen:

  • Literaturrecherche zum aktuellen Stand der Technik und
  • Entwicklung eines Algorithmus für die Sensordatenfusion
  • unter Berücksichtigung von Unsicherheiten, Paketverlusten und Beschränkungen der Kommunikationsbandbreite.