Home  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Association-Free Multilateration with Set Distance Measures

Association-Free Multilateration with Set Distance Measures
Typ:Bachelor thesis
Datum:15.05.2018
Betreuer:

Daniel Frisch

Bearbeiter:Stefano Miceli
dump1090
Conventional ADS-B Messages

Zur zivilen Luftraumüberwachung wird mehr und mehr Sekundärradar eingesetzt. Anders als beim Primärradar werden hierbei nicht die Reflexionen des Primärsignals am Flugzeug ausgewertet, sondern jedes Flugzeug sendet über einen eingebauten Transponder aktiv Signale aus, die von mehreren Detektoren am Boden aufgezeichnet werden. Ziel der Multilateration ist es, aus den genauen Empfangszeitpunkten die Position des Flugzeugs zu bestimmen. Aktuell bereitet es in der Praxis noch Probleme, wenn mehrere Flugzeuge einen identischen Code aussenden und somit die empfangenen Signale nicht konkret einem Flugzeug zugeordnet werden können.

In Zusammenarbeit mit Comsoft Solutions entwickeln wir neue Verfahren zur Multilateration. Außerdem arbeiten wir daran, mit BeagleBoards eigene Receiver zu bauen und damit den Luftraum über Karlsruhe zu überwachen.

  • Vergleich bekannter und neuartiger Multilaterations-Algorithmen
  • Simultane Multilateration und Tracking
  • Durchführung von Simulationen
  • Auswertung realer Daten

Diese Ausschreibung richtet sich an Studenten aus den Fachrichtungen Informatik, Mathematik, Elektrotechnik, Maschinenbau und verwandten Studiengängen.