Home  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Autokorrelationsfunktion

Autokorrelationsfunktion
Typ:Proseminar
Datum:WS 17/18
Bearbeiter:Stanislav Arnaudov
AKF
Zeitsignal, Autokorrelationsfunktion und Leistungsdichtespektrum von drei verschiedenen Signalen gegenübergestellt

Für die Charakterisierung stochastischer Prozesse hat die Autokorrelationsfunktion eine zentrale Bedeutung. In dieser Arbeit geht es um Grundlagen der Wahrscheinlichkeitstheorie, stochastische Prozesse, Schar- und Zeitmittelwerte, Autokorrelationsfunktion, Leistungsdichtespektrum und Fouriertransformation. Aufgaben sind Lesen, Verstehen, Nachrechnen, Zusammenhänge herstellen, Zusammenhänge intuitiv und plausibel nachvollziehbar präsentieren.

 

Literatur:

  • Friedrich Jondral, Anne Wiesler, „Wahrscheinlichkeitsrechnung und stochastische Prozesse”, Teubner 2002
  • Friedrich Jondral, „Nachrichtensysteme: Grundlagen, Verfahren, Anwendungen”, Schlembach 2011